AGB

Allgemeine Geschäfts- und Vertragsbedingungen

 

Die Marke HALE®:

„HALE®“ ist ein geschütztes eingetragenes Warenzeichen. Inhaberin der Marke HALE® ist Susanne E. Schwaiger. Susanne E. Schwaiger besitzt das alleinige Recht, die Marke für die geschützten Waren und/oder Dienstleistungen zu benutzen. Gegen Verletzer ihres Markenrechts wird sie als Markeninhaberin Unterlassungsansprüche beziehungsweise Schadenersatzansprüche geltend machen.

 

1. Allgemeines

Für alle Angebote und Dienstleistungen der Firma „HALE® Vision“, Inhaberin Susanne E. Schwaiger, gelten die nachstehenden Bedingungen soweit nicht schriftlich etwas Abweichendes vereinbart wurde. Leistungsbedingungen von Auftraggebern bedürfen zur verbindlichen Anerkennung unserer schriftlichen Bestätigung. Durch die Anmeldung zu einer unserer Veranstaltungen bzw. durch Beauftragung einer Leistung erkennt der der Auftraggeber/Teilnehmer* unsere Allgemeinen Geschäfts- und Vertragsbedingungen als verbindlich an. Alle Aufträge bedürfen der schriftlichen Bestätigung.
* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit, verwenden wir statt „Teilnehmerin und Teilnehmer“ den vereinheitlichenden Begriff „Teilnehmer“.

 

2. Abschluss des Vertrages

Durch schriftliche Anmeldung per Post oder durch Buchung im Internet durch den Auftraggeber/Teilnehmer kommt der Vertrag zustande, sofern wir nicht schriftlich widersprechen. Es erfolgt eine Anmeldebestätigung durch den Auftragnehmer (Fa. HALE® Vision). Ist die Veranstaltung bereist ausgebucht, wird der Teilnehmer schnellstmöglich davon in Kenntnis gesetzt und seiner Anmeldung widersprochen. Einer Anmeldung widersprochen wird auch, sollte der Teilnehmer die Zugangsvoraussetzungen zur gewählten Veranstaltung nicht erfüllen. Sollte ein Kurs aus wichtigen Gründen, z.B. bei Erkrankung eines Trainers, nicht statt finden können, behält sich die Firma „HALE® Vision" das Recht vor das Seminar abzusagen. Bei offenen Seminaren/Ausbildungen kann das Seminar/die Ausbildung auch bei einer zu geringen Teilnehmerzahl abgesagt werden.

 

3. Einzelcoaching und Einzeltraining

Coaching ist keine Therapie im heilkundlichen Sinne.
Mit der Anmeldung zum Einzelcoaching bzw. Einzeltraining bestätigt der Teilnehmer, dass er/sie nicht an einer bekannten therapiebedürftigen psychischen Störung leidet. Coaching und Therapie können sich wirkungsvoll ergänzen.Befindet sich der Teilnehmer bereits in psychotherapeutischer Behandlung, so bitten wir, uns vor der ersten Coachingsession davon in Kenntnis zu setzen. Gerne stimmen wir uns mit dem behandelnden Therapeuten ab.

 

4. Offene Seminare

Offene Seminare sind Veranstaltungen, die offen ausgeschrieben werden. Inhalt und Ablauf gehen aus der jeweiligen Seminarbeschreibung hervor. Änderungen, die den Gesamtcharakter des Seminars nicht verändern, berechtigen den Teilnehmer nicht zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Minderung des Rechnungsbetrages.


Die Teilnahme am Seminar erfordert eine normale physische und psychische Belastbarkeit. Der Teilnehmer bestätigt mit der Anmeldung, dass er/sie sich geistig und körperlich gesund fühlt und am Seminar teilnehmen kann.

a) Bezahlung

Mit der Unterzeichnung des „Anmeldeformulars“ bzw. durch Online-Buchung ist nach Erhalt der Seminarrechnung, eine Anzahlung von 100,00 € der vereinbarten Seminargebühr auf unser Konto bei der Ethikbank zu entrichten. Die Restzahlung ist bis spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn zur Zahlung fällig.
Erfolgt die Anmeldung innerhalb von vier Wochen vor dem Seminar, so ist die gesamte Seminargebühr bei Buchung bzw. Anmeldung fällig.
Muss ein Seminar von der Fa. „HALE® Vision“ abgesagt werden, wird die bereits gezahlte Seminargebühr in vollem Umfang erstattet. Weitergehende Ansprüche wegen eines vom Veranstalter abgesagten Termins sind ausgeschlossen.

b) Vertragliches Rücktrittsrecht (Stornierungen)

Bei Stornierungen bis 6 Wochen vor Seminartermin erfolgt Rückzahlung der bereits geleisteten Anzahlung in voller Höhe. Erfolgt eine Stornierung bis 3 Wochen vor Seminartermin, erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 100,00 Euro. Bei späteren Stornierungen kann der gesamte vereinbarte Seminarpreis in Rechnung gestellt werden. Bis zum Seminarbeginn können Ersatzpersonen, welche die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, gestellt werden.
Ein ggf. bestehendes gesetzliches Widerrufsrecht des Kunden wird durch das vorstehend geregelte Rücktrittsrecht nicht eingeschränkt.

 

5. Firmeninterne Seminare bzw. Pauschalbuchungen

Firmeninterne Seminare bzw. Pauschalbuchungen werden von der Fa. „HALE® Vision“ schriftlich angeboten. Sie sind mit der Auftragserteilung durch den Auftraggeber für beide Seiten bindend.


a) Zahlungsbedingungen

Sofern keine anders lautenden Regelungen schriftlich vereinbart wurden, ist mit dem Erhalt der Auftragsbestätigung eine Anzahlung in Höhe von 50% des vereinbarten Honorars zur Zahlung fällig. Das restliche Honorar ist spätestens 7 Tage vor dem vereinbarten Veranstaltungsbeginn zu begleichen. Sofern Fahrt- und/oder Übernachtungskosten anfallen, werden diese im Nachgang gesondert in Rechnung gestellt.

b) Vertragliches Rücktrittsrecht (Stornierungen)

Bei Stornierung durch den Auftraggeber bis 10 Wochen vor dem Veranstaltungstermin werden 25%, bis 4 Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn werden 50% der Auftragssumme berechnet. Bei späterer Stornierung ist der Gesamtbetrag zur Zahlung fällig.

c) Sonstiges

Bei Veranstaltungen welche vom Auftraggeber/der Auftraggeberin organisiert werden sind die Fahrt- und Übernachtungskosten des Trainers/der Trainerin nach Erhalt der Endabrechnung zur Zahlung fällig. Sofern nicht anderweitig im Seminarauftrag bestätigt, trägt der Auftraggeber/die Auftraggeberin alle anfallenden Kosten für die Anmietung einer Reithalle, eines Reitplatzes oder ähnlichem.

Für die Organisation des Seminars vor Ort, die Bereitstellung der erforderlichen Ausrüstung sowie sämtliche Belange, die den oder die Stalleigentümer betreffen, hat der Auftraggeber/die Auftraggeberin Sorge zu tragen, wenn nicht im Seminarauftrag anders lautend vereinbart.

 

6. HALE® Ausbildungen

Die Teilnahme an einer HALE® Ausbildung erfordert eine normale physische und psychische Belastbarkeit. Der Teilnehmer bestätigt mit der Anmeldung, dass er/sie sich geistig und körperlich gesund fühlt und an der Ausbildung teilnehmen kann.


a) Zahlungsbedingungen

Eine Anzahlung in Höhe Euro 1.000,00 wird mit dem Erhalt der Anmeldebestätigung und Rechnung fällig. Die restliche Ausbildungsgebühr ist bis spätestens 4 Wochen vor Ausbildungsbeginn zu entrichten. Erfolgt die komplette Zahlung innerhalb des vereinbarten Zeitraums, gewähren wir 2% Skonto.

Teilzahlung:

Es besteht die Möglichkeit, die Ausbildungsgebühr, abzüglich der zu entrichtenden Anzahlung, in zwei (Ausbildung Freiheitliche Bodenarbeit mit Pferden), bzw. drei (Ausbildung Freiheitliches Pferdegestütztes Coaching) gleich hohen Raten zu bezahlen. Die Teilzahlungen haben jeweils 4 Wochen vor Beginn des jeweiligen Ausbildungsmoduls zu erfolgen.

Bei Zahlungsrückstand wird die gesamte Ausbildungsgebühr zur Zahlung fällig. Bis zur Begleichung des offenen Rechnungsbetrages behalten wir es uns vor, den Teilnehmer vom Besuch weiterer Ausbildungsstaffeln auszuschließen.
Um einen individuellen und intensiven Rahmen gewährleisten zu können, ist die Teilnehmerzahl limitiert. Aus diesem Grund können nur verbindliche Anmeldungen akzeptiert werden. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung.

b) Vertragliches Rücktrittsrecht (Stornierungen)

Unabhängig von einem ggf. bestehenden gesetzlichen Widerrufsrecht räumt die Fa. HALE® Vision dem Teilnehmer das Recht ein, seine/ihre Anmeldung bis 10 Wochen vor Ausbildungsbeginn des ersten Modules, kostenlos zu stornieren. Eine bereits geleistete Anzahlung wird in voller Höhe erstattet. Erfolgt die Stornierung bis 6 Wochen vor Ausbildungsbeginn, erheben wir eine Ausfallgebühr in Höhe der zu leistenden Anzahlung. Bei späteren Stornierungen kann der gesamte vereinbarte Ausbildungspreis in Rechnung gestellt werden. Bis zum Ausbildungsbeginn können Ersatzpersonen, welche die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, gestellt werden.
Wir empfehlen den Abschluss einer Seminar-Rücktrittsversicherung.
Ein ggf. bestehendes gesetzliches Widerrufsrecht des Kunden wird durch das vorstehend geregelte Rücktrittsrecht nicht eingeschränkt.

 

7. Gutscheine

Der Gutschein kann unter www.hale-vision.com oder direkt bei HALE® Vision eingelöst werden. Der Gutschein und evtl. Restguthaben sind bis zum Ende des dritten Jahres nach dem Jahr des Gutscheinkaufs einlösbar. Der Gutschein kann nur für den Kauf von Waren oder Dienstleistungen und nicht für den Kauf von weiteren Gutscheinen verwendet werden. Gutschein-Guthaben wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

Der Gutschein ist übertragbar. Der Verkäufer (Fa. HALE® Vision) kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.

 

8. Seminar- und Ausbildungsunterlagen

Die Seminar und Ausbildungsunterlagen sind ausschließlich zum persönlichen Gebrauch des Teilnehmers bestimmt.
Sämtliche Rechte bleiben bei Fa. HALE® Vision, Inhaberin Susanne E. Schwaiger. Vervielfältigungen oder Weitergabe, auch auszugsweise, sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Fa. HALE® Vision gestattet. Alle von der Fa. HALE® Vision/Susanne E. Schwaiger produzierten Text- und Bildmaterialien wie Seminarunterlagen, Fotos, Videos, Bücher, Broschüren, Ausarbeitungen und (Homepage-) Veröffentlichungen sind und bleiben, unabhängig von der Art der Veröffentlichung, geistiges Eigentum von Fa. HALE®Vision/Susanne E. Schwaiger und sind urheberrechtlich geschützt. Der Teilnehmer darf sie nur für den eigenen Gebrauch und im eigenen Unternehmen nutzen. Eine Vervielfältigung und Weitergabe an andere natürliche oder juristische Personen gilt als Verletzung des Urheberrechts und ist strafbar.
Es ist ausdrücklich untersagt, Texte, Videos oder Bilder der Fa. HALE® Vision für Veröffentlichungen, Schulungen, Unternehmensberatungen, Vorträge oder vergleichbare Gelegenheiten zu verwenden. 

 

9. Haftung

Die Arbeit mit Mensch und Pferd erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen. Gegenstand des Auftrages ist die vereinbarte Leistung, nicht der Erfolg. Das gebuchte Seminar ist keine Therapie im heilkundlichen Sinne. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin ist vor, während und nach dem Seminar für sich selbst verantwortlich.

Der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin bestätigt mit der Anmeldung, dass er/sie sich geistig und körperlich gesund fühlt und am Seminar teilnehmen kann.

Die Haftung des Trainers bzw. der Trainerin, besteht ausschließlich für grobe Fahrlässigkeit. Die Haftung des Trainer bzw. der Trainerin als Tierhalter und als Tierhüter (§§833, 834 BGB) ist ausgeschlossen. Für die vom Pferd verursachten Schäden ist der Pferdebesitzer haftbar.

Die mitgebrachten Pferde müssen frei von ansteckenden Krankheiten und haftpflichtversichert sein.

 

10. Versand von Waren

a) Lieferung

Mit der Bestellung verpflichtet sich der Käufer zur Annahme der Ware. Er verzichtet auf eine Auftragsbestätigung.

b) Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

c) Zahlungsbedingungen

Lieferungen erfolgen auf Rechnung oder Vorauskasse. Der Buchversand erfolgt innerhalb Deutschlands verandkostenfrei. Für Lieferungen ins Ausland berechnen wir die anfallenden Postgebühren. Für andere Waren berechnen wir eine Versandkostenpauschale von 4,95 Euro.

d) Widerruf und Rückgabe

Rückgabe oder Widerruf ist bei Büchern mit persönlicher Widmung ausgeschlossen. Des weiteren gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

 

11. Datenverarbeitung

Sofern nicht anders vereinbart, erklärt sich der Teilnehmer mit der EDV Speicherung und Verarbeitung seiner/ihrer persönlichen Daten zu ausschließlich internen Zwecken gemäß der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung), bereit.

 

12. Erklärung der Fa. "HALE®Vision"

Wir erklären hiermit nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard und/oder sonst einer mit Scientology zusammenhängenden Philosophie oder Technologie zu arbeiten. Wir lehnen ausdrücklich, Praktiken, Techniken oder Philosophien einer wie auch immer gearteten sektenähnlichen Vereinigung ab und bestätigen, dass wir nicht Mitglied der IAS oder einer anderen Sekte oder sektenartigen Vereinigung sind.

 

13. Disclaimer

Verantwortlich für Inhalt und Gestaltung: Susanne E. Schwaiger
© Copyright Fotos: Susanne E. Schwaiger

Berufsbezeichnung: Heilpraktikerin auf dem Gebiet der Psychotherapie. Die Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie wurde vom Landratsamt Augsburg, Prinzregentenplatz 4, 86150 Augsburg, erteilt. Die amtsärztliche Überprüfung wurde beim Staatlichen Gesundheitsamt Augsburg abgelegt.

Zuständige Aufsichtsbehörde: Staatliches Gesundheitsamt Augsburg, Prinzregentenplatz 4, 86150 Augsburg

Rechtsgrundlage: § 1 HPG und 1. DVO vom 17.02.1939 (RGBl. I S. 251), Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland

Mitgliedschaft: VFP Verband Freier Psychotherapeuten e.V.

Hinweise: Die Inhalte der Internetpräsenz wurden von der Autorin sorgfältig zusammengestellt und geprüft, dennoch kann keine Gewähr auf Aktualität und Vollständigkeit gegeben werden. Für Links zu externen Seiten, die sich in einem neuen Fenster öffnen, ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich. Die Autorin übernimmt keine Haftung für deren Seiteninhalte. Jedwede Haftung für Schäden, die durch Nutzung des Angebots auf der Website entstehen, ist ausgeschlossen.

Diese Internetpräsenz dient ausschließlich der allgemeinen Information. Sie kann und will keine gesundheitliche Beratung oder Behandlung ersetzen, da diese individuell und nach ausführlicher Untersuchung erfolgen müssen. Sie dient auch nicht als Grundlage zur Eigentherapie und rät ausdrücklich davon ab. Im Rahmen einer verantwortungsvollen Ausübung der Psychotherapie kann die Autorin (wie jeder andere Therapeut oder Arzt auch) selbstverständlich weder ein Heilversprechen geben noch irgendwelche Garantien in Bezug auf die Anwendbarkeit und den Erfolg bestimmter Therapieformen bei spezifischen Krankheitsbildern geben. Konsultieren Sie im Zweifelsfalle immer einen Arzt.

 

14. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Der Gerichtsstand ist ausschließlich Aichach, der Geschäftssitz der Fa. HALE® Vision. Bei Kunden, die ihren Sitz ausserhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland haben, ist Fa. HALE® Vision jedoch berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. 

Der Gerichtsstand ist ausschließlich Aichach, der Geschäftssitz der Fa. HALE® Vision. Bei Kunden, die ihren Sitz ausserhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland haben, ist Fa. HALE® Vision jedoch berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.

 

15. Alternative Streitbeilegung

Die EU-Kommission stellt im Internet eine Plattform zur Verfügung, die als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist, dient. Link zur Plattform: https://ec.europa.eu/consumers/odr
Die Fa. HALE® Vision ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet, noch bereit.

 

16. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder nichtig sein oder werden, wird damit die Wirksamkeit der abgeschlossenen Verträge insgesamt nicht tangiert. Die ungültige oder nichtige Bestimmung ist vielmehr in freier Auslegung durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem Vertragszweck oder dem Parteiwillen am nächsten kommt.

 

17. Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben ein gesetzliches Widerrufsrecht. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Firma HALE-Vision, Birkenstr. 7, 86554 Pöttmes, Telefonnummer: 08253-4149610 , E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.



 

Folgen des Widerrufs


Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Ausgenommen vom Widerrufsrecht sind Veranstaltungen, die individuell für Sie konzipiert wurden. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen (z. B. durch Teilnahme an einer Veranstaltung, deren Beginn vor dem Ende der Widerrufsfrist liegt), so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.


Muster-Widerrufsformular



(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)


An


Firma


HALE-Vision


Birkenstr. 7


86554 Pöttmes



E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!




Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden

Dienstleistungen_________________________________

Waren_________________________________

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

________________________________


Name des/der Verbraucher(s)

__________________________________


Anschrift des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________________________


Unterschrift des/der

Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

___________________


Datum
---------------------------------------
(*) Unzutreffendes streichen.

Quelle: www.ra-plutte.de/widerrufsbelehrung-generator/
 

© Copyright. Alle Rechte vorbehalten. 2012-2019 HALE® Vision